Euro: Hellblaues Auge für die SNB

Urs Birchler

Eveline Kobler von Radio DRS hat mir einen Crash-Kurs in SNB-watching gegeben: Die Devisenkäufe der SNB zur Verteidigung der Kursuntergrenze von Fr. 1.20 zum Euro lassen sich an einem versteckten Ort ablesen (grob und priovisorisch). Nämlich unter den Zahlen zum IMF Data Dissemination Standard. Nach den heute publizierten Zahlen ist die SNB im September glimpflich davon gekommen. Der Zuwachs an Devisenreserven liegt unter 30 Mrd. Franken.

Foreign currency reserves CHF mio
282’352 Sep 2011
253’351 Aug 2011

Hier der Link zu meinem Radio-Kommentar.

Empfehlen / Bookmark

Ein Gedanke zu “Euro: Hellblaues Auge für die SNB

  1. bewertet man 224 Mrd. Euro mit 1,13 EUR/CHF zum 1. 9., dann ist die gleiche Menge EUR zum 1. 10. knapp 280 Mrd. CHF wert. Aufwertung alleine durch Abschwächung des CHF, ganz ohne zusätzliche Käufe. Da der CHF die Untergrenze von 1,2 auch seit der Ankündigung von Hildebrand nie berührt hat, waren wohl auch nie Käufe nötig. Ist ein bloßes Bewertungsergebnis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>